Gibt es eine Geheime Formel zum Erfolg?

Von Marco Pitrolo

Erfolg und Erfüllung benötigen in Wahrheit nur diese 4  Zutaten:

  • Echten Glauben: Und zwar ohne Zweifel.
  • Entscheidung: eine feste Entscheidung ohne wenn und Aber!
  • Dankbarkeit: Denn sie ist die höchste Form des Glaubens.
  • Doch was genau hat es nun mit diesen Zutaten auf sich? Was ist echter Glaube? Wie trifft man eine echte Entscheidung ohne wenn und aber? Wie sind entschlossenes und kluges Handeln in diesem Zusammenhang gemeint? Und wie kann ich dankbar sein für etwas, das ich noch nicht besitze?

    Hast Du diese Worte schon einmal gehört?

    „Ich vermag alles durch den, der in mir mächtig ist.“

    „Wenn ihr Glauben habt, nur so groß wie ein Senfkorn, so könnt ihr zu diesem Berg sagen: Hebe dich von hier nach dorthin! So wird er sich heben, und euch wird nichts unmöglich sein.“

    „Glauben ist eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.“

    Einmal angenommen diese Worte sind mehr als nur Zitate oder eine Art positiven Denkens:

    Kannst Du dann erkennen, wie diese Art zu denken und zu fühlen, Dein Leben vollkommen transformieren kann?

    Einige (und es werden immer mehr…) Menschen können bestätigen, das diese Art zu denken buchstäblich Wunder bewirkt sowie neue Dinge und Umstände erschaffen kann.

    In den Filmen „The Secret“ und „What the Bleep Do We Know!“ wird dieses Wissen „neu entdeckt“ so als, ob es tatsächlich etwas Neues oder ein Geheimnis wäre …

    Tatsächlich stammen die drei obigen Zitate aus der guten alten Bibel. Seit 2000 Jahren für jeden verfügbar.

    Und doch leider von den meisten nicht beachtet und ungenutzt. Uralte Christliche, Buddhistische, Daoistische, Hinduistische, islamische und jüdische Texte weisen darauf hin. Die Indizien der modernen Wissenschaft bestätigen, dass der Ursprung der Wirklichkeit und der materiellen Welt im Geist / Bewusstsein liegt. Denn Materie ist in Wahrheit Energie / Frequenz und wird durch Bewusstsein erschaffen.

    TIPP: beschäftige Dich doch einmal ernsthaft mit Quantenphysik, Informationswissenschaft (was ist Information und woher kommt sie), Mathematik (Wahrscheinlichkeit) und mit Biologie (nicht reduzierbare Komplexität und fehlende Bindeglieder zwischen angeblichen Evolutionsstufen).

    Es bleiben also die Fragen:

    • Warum bleibt so etwas Erstaunliches nicht beachtet und ungenutzt?
    • Warum nur lassen viele Menschen ihr wahres Potenzial einfach umgenutzt liegen und Ihr leben verstreichen, so als, ob es etwas Sinnloses wäre?
    • Warum verstehen viele Ihr leben nicht als das, was es ist: Ein unglaubliches Geschenk und eine Einladung dazu ein „Mitschöpfer“ zu sein?

    Es mag viele individuelle Antworten zu diesen drei Fragen geben, denn jeder Mensch ist einzigartig. Aber genau betrachtet kann man ganz klar feststellen:

    „Wenn Menschen Ihr wahres Potenzial nicht nutzen, dann liegt es an ihrer Denkweise (Mindset) und an fehlender Erkenntnis (Weisheit)“

    Hat man hingegen die richtige Erkenntnis gewonnen, dann gewinnt man auch plötzlich einen ganz klaren Fokus. Man denkt immer mehr in einer neuen, bisher nie dagewesenen Dimension, in der die alten, einschränkenden Barrieren nicht mehr existieren. Alles Vorstellbare wird dann zu Möglichkeit.

    Wenn die Vorstellung zur Möglichkeit wird

    Die meisten haben diesen Spruch bestimmt schon einmal gehört:

    „Alles, was Du Dir vorstellen kannst, das kannst Du auch tun / erreichen!“

    Das Gegenteil stimmt allerdings auch!

    „Alles, was Du Dir NICHT vorstellen kannst, das kannst Du auch nicht tun / erreichen!“

    Unsere Vorstellung der Realität und unser Glaube daran, ob etwas möglich ist oder nicht (oft zusammengefasst im Wort „Mindset“),legt fest wie unser Leben verläuft:

     

    Ob wir in der Fülle oder im Mangel leben, ob wir gesund und fit sind oder uns selbst Krank machen und in Krankheit verharren.

    Ob wir glückliche und erfüllende Beziehungen haben oder einsam und verbittert sind.

     

    Die meisten denken: „Ich glaube erst, wenn ich es sehe.“

    Der Sieger weis: „Ich glaube es und darum werde ich es sehen!“

    Denn: „Glaube ist eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.“

     

    Oft erlebe ich, was die Macht des Glaubens bewirken kann. Ich habe viele Dinge gesehen, für die es keine pauschale wissenschaftliche Erklärung gibt – ausgenommen vielleicht im Bereich der Quantenphysik, wenn man annimmt, das Quanteneffekte auch im Makrokosmos auftreten und es in der Welt so etwas wie nichtlokale Kausalität gibt.

     

    Das Wort „Glauben“ ist in diesem Kontext auch nicht unbedingt in einem religiösen Zusammenhang zu sehen. Vielmehr ist die Kraft des Glaubens ein Naturgesetz, eingebettet in unser Bewusstsein und somit in unsere menschliche Wirklichkeit.

    Diese 4 Prinzipien leuchten ein und jeder stimmt ihnen zu:

    • Veränderung ist immer möglich
    • Veränderung muss von innen kommen
    • dazu ist eine feste Entscheidung nötig
    • dazu ist entschlossenes Handeln nötig

    „Verändere Dich im inneren und Du veränderst die Welt im außen!“

    „Veränderung bedeutet, die Gewohnheit aufzugeben, man selbst zu sein!“

    „Verändere DICH im inneren und Du veränderst die Welt im außen...“ das klingt nachvollziehbar.

    Doch was bedeutet die Aussage

    „Veränderung bedeutet, die Gewohnheit aufzugeben, man selbst zu sein“?

    Aufhören „man selbst“ zu sein… Wie soll das gehen? Wie ist diese Aussage gemeint? Schauen wir uns dazu einmal an, wer dieses „selbst“ überhaupt ist…

    Wer bin „ich“ ?